Herzlich Willkommen auf der Homepage Bärnwald-Neratov.....

 

 

Herzliche Willkommen auf der Internetseite Bärnwald-Neratov  von

Hartmut Lux.

 

Eine sehr alte Ansichtskarte zeigt den Ort wie er mal war im Adlergebirge. Sehr schön zu sehen die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt. Im Vordergrund die Brücke nach Schlesien. 

Im Hintergrund der Ernestinenberg. Viele Häuser sind noch sehr gut erhalten, danke der Mühe der neuen Besitzer und heutigen Bewohner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Die Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt in Bärnwald-Neratov

Nach begonnener Renovierung der Kirche ist sie wieder ein

Anziehungspunkt für viele Menschen geworden. Jedes Jahr

im August ist die Wallfahrtswoche zu Maria - Himmelfahrt.

Pfarrer Suchar und sein Team haben es möglich gemacht, dass

sich viele Menschen aus Nah- und Fern zur Wallfahrt dort

treffen. Seit dem 28.11.2018 sind die beiden Glockentürme erneuert.  Informationen dazu auch auf der tschechischen Internetseite:

www.neratov.cz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Aktuelle Bilder von Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt

in Bärnwald-Neratov

Hier zeige ich Fotos von der Renovierung der Kirche in Bärnwald.

Dazu bitte hier anklicken:

Fotoshow Renovierung der Kirche Maria Himmelfahrt

 

 

Fotoshow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

“Bärnwald-Neratov der Ort der Versöhnung”

 

 

Bärnwald im Adlergebirge etwa um 1940

 

Bärnwald im Adlergebirge, liegt am Osthang des Ernestinenberges (996 m) und am rechten Ufer der Erlitz auch "Wilde Adler" genannt. Die Gemeinde Bärnwald zählte im Jahre 1939 353 Einwohner und 105 Häuser. Dort gab es eine Schule, eine Sparkasse, eine Finanzwachabteilung, ein Postamt, eine Flachsbrecherei und den größten Bauernhof im gesamten Adlergebirge, die so genannte Schölzerei. Überwiegend gab es in Bärnwald Landwirte. Auch gab es kleine Geschäfte und Handwerker, wie Fleischer, Bäcker, Schuster, Schneider, Schmied und Kaufmannsläden. Ebenso gab es eine Mühle, die so genannte Kolbe-Mühle und das Gasthaus "Acksteiner". Die Wallfahrtskirche "Maria-Himmelfahrt" war weit bekannt. Die Kirche war im Jahr 1733 im Rokokostil erbaut worden. Leider aber 1945 zerstört worden. Die Anna-Kapelle auf dem Ernestinenberg stand dort bis zum Ausbruch  des 2. Weltkrieges und wurde dann nach Ottendorf gebracht und aufgebaut.

 

 

 

 

 

 

Eindrucksvolle Fotos von Patricie Routova aus Tschechien

über die Kirche Maria Himmelfahrt in Bärnwald-Neratov

Bitte das Foto anklicken!

 

 

Live-Kameras Adlergebirge

 

 

 

Dieses Foto ist ein persönliches Geschenk eines Tschechischen Ehepaares aus Prag an mich!

 

 

 

 

Aktuelles Foto vom 2.3.2019

 

Copyright: David Jan Nagy aus Tschechien

 

 

 

 

Die neuen Glockentürme der Kirche Maria Himmelfahrt in Bärnwald-Neratov

Foto Copyright. Marek Galowski

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto Copyright. Jakub Kylar

 

 

Ein schönes Foto von Petruv Svet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto ist von Rostislav Barton

 

Kirche Maria Himmelfahrt in Bärnwald  im Jahr um 1940

 

Impressionen über die Kirche Maria Himmelfahrt 2017

 

 

 

Fernsehsendung  Samstag, 5.8.2017 um 16:30 Uhr

ARD Weltspiegel- Reportage von ARD Studio Prag

Leiter Jürgen Osterhage

Neratov - Bärnwald

Auszeichnung des Films durch das Landesecho.cz

 

 

 

 

 

 

Neues Video über die Bärnwälder Kirche mit den neuen Glockentürmen

eingesandt von David Jan Nagy aus Tschechien

 

 

 

 

Neues Video über die  Kirche in Hohen Erlitz  im Oberen Adlergebirge

eingesandt von David Jan Nagy aus Tschechien

 

 

 

 

Bericht zu der Kirche in Bärnwald im Landesecho in Tschechien

 

 

 

 

 

 

                                                                                                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Adlergebirge und seine Schönheit ist immer eine Reise wert mit dem Besuch der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt  in Bärnwald-Neratov